Despite All the Fake Meat, Americans Are Still Gobbling Up the Real Stuff #AceFoodDesk report


These days, you can find faux beef at at any national fast-food chain and supermarket meat case. Already wildly hyped in 2019, tech-backed burger …

Despite All the Fake Meat, Americans Are Still Gobbling Up the Real Stuff

Featured: Tom Kerridge opens up on tough financial hit to hospitality business amid lockdown: ‘I’ve made losses’ #AceFoodDesk report


Tom Kerridge has opened up on his new push to try and help the hospitality industry in lockdownChef Tom Kerridge, 47, opens up on homeschooling in …

Tom Kerridge opens up on tough financial hit to hospitality business amid lockdown: ‘I’ve made losses’

#AceRecipeNews – Osterschinken im Briocheteig #AceFoodDesk report


Osterschinken im Briocheteig

Zutaten

(4 Personen)

140 g Milch

75 g weiche Butter

25 g Zucker

4 g Salz

330 g glattes Mehl

4 Dotter

1 Packung trocken Germ

600 g Schinken

1 verquirltes Ei

Zubereitung

Milch vorsichtig am Herd erwärmen (nicht kochen), Butter, Zucker, Salz darin auflösen und mit Mehl, Dottern und trocken Germ gut verkneten. An einem warmen Ort den Teig rasten lassen. Er soll sein Volumen verdoppeln.

Noch einmal verkneten und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 0,5 cm ausrollen, den Schinken darauflegen und einschlagen.

Überschüssigen Teig wegschneiden, den Schinken auf ein Backpapier legen, sodass die Öffnung nach unten schaut.

Mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit dem restlichen Teig den Schinken etwas ausdekorieren. Im Rohr solange backen, bis der Teig eine schöne goldbraune Farbe bekommt.

Ein ORF Rezept ©

#AceRecipeNews – Geschmorte Putenbrust und Hokkaidokürbis #AceFoodDesk report


Geschmorte Putenbrust und Hokkaidokürbis

Zutaten(4 Personen)

300 g Hokkaidokürbis (in Spalten geschnitten)

Erdnussöl

250 g Rahm

125 g Naturjoghurt (3% Fett)

Kurkuma

Curry

100 ml Wasser

1 Sternanis

2 Gewürznelken

2 Knoblauchzehen, grob gehackt

1 TL Pfefferkörner

——

Limettenzeste:

800 g Putenbrust

Salz

1 EL Honig

1 Thymianzweig

1 kleiner Bund Minze

4 EL Butter

Olivenöl

 ——-

Zubereitung

Kürbis entkernen, entrinden und in fingerdicke Spalten schneiden.

In einem Schmortopf Erdnussöl, Rahm, Naturjoghurt, Kurkuma, Curry, Wasser, Sternanis, Gewürznelken, Knoblauchzehen, Pfefferkörner und Limettenzeste gut verrühren und leicht köcheln lassen. Kürbis, Fleisch, Salz, Honig, Thymian und Minze beigeben.

Im Backofen bei 200 °C Umluft ca. 25 Minuten je nach dicke des Fleisches garen.

Dann das Fleisch und den Kürbis aus dem Topf heben und den restlichen Saft passieren und Butter einmixen.

Fleisch und Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden, auf tiefen Tellern anrichten und mit dem Saft überziehen.

Gerne mit Minze und Olivenöl am Schluss verfeinern.

——

ORF Rezept

#AceRecipeNews – Bröselknödel mit Topfen #AceFoodDesk report


Bröselknödel mit Topfen

Zutaten:

250 g Topfen

100 g Butter

Prise Salz

Vanillezucker

Geriebene Zitronen Schale

3 Eidotter

2 ganze Eier

50 g Weizenmehl

100 g Brösel

150 g geriebenen Mohn

2 EL Staubzucker

100 g Butter

Butter schaumig abtreiben, die Eidotter nach und nach einrühren, den Topfen beimengen, die ganzen Eier dazu mischen, die Geschmackszutaten, Brösel und Mehl einarbeiten. Die Masse gut kneten, ½ Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Knödel formen und in kochendes Salzwasser legen. Halb zugedeckt etwa 8 Minuten ziehen lassen. Die Knödel aus dem Wasser nehmen. Mit gemahlenem Mohn bestreuen, anzuckern und mit leicht gebräunter, flüssiger Butter übergießen.

Beilage…auch gut mit Holler oder Zwetschgen Röster.

Mein Rezept aus dem Burgenland

#AceRecipeNews – Polenta mit gebratenen Paradeisern und Lardo #AceFoodDesk report


Polenta mit gebratenen Paradeisern und Lardo

Zutaten (4 Personen)

Für die Polenta

250 ml Milch

50 g Polenta

1 Prise Zucker

1 Prise Salz

1 EL Butter

Für die Paradeiser

12 Cocktailparadeiser

1 EL Staubzucker

eine Prise Salz

1 Schuss süßer Essig

1 TL Butter

1 Schuss Olivenöl

Zum Anrichten

8 Scheiben Lardo, feingeschnitten

4 Basilikumblätter

Zubereitung

Die Milch aufkochen.

Polenta einrühren und bei niedriger Hitze weichkochen. Eine kleine Prise Zucker und Salz zur Polenta hinzufügen.

Die Tomaten blanchieren und schälen. Dann in der Pfanne mit Salz und Staubzucker karamellisieren. Anschließend noch einen Schuss Essig, Olivenöl und etwas Butter hinzufügen.

Die Polenta mit Butter verfeinern.

Auf einem Teller die Polenta anrichten, mit den Paradeisern und Basilikumblättern belegen und den Lardo auf der heißen Polenta drapieren.

ORF Rezept