#AceRecipeNews – Safranwindbeutel mit Kräuterfrischkäse #AceFoodDesk report


Safranwindbeutel mit Kräuterfrischkäse

Zutaten für 4 Personen

250 ml Wasser,

10 Safranfäden,

125 g Butter,

150 g Universalmehl,

4 Eier,

1 Msp. Backpulver,

250 g Frischkäse,

2 EL gehackte Petersilie,

2 EL Schnittlauch,

2 EL Kerbel,

1 gehackte Knoblauchzehe,

Salz,

Pfeffer.

Für die Paradeisermarmelade:

3 kg voll reife Paradeiser,

200 g getrocknete Marillen,

4 EL gehackter Ingwer,

10 Knoblauchzehen (fein geschnitten),

600 g Zucker,

60 ml Essig (Tafel- od. Rotweinessig),

Salz,

Pfeffer und Tabasco zum Abschmecken.

Zubereitung

Wasser mit Safran, Butter und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Das Mehl zufügen und so lange einrühren bis sich der Teig vom Topfboden löst. Teig kurz abkühlen lassen und die Eier einarbeiten. Backpulver zufügen und mit Salz abschmecken. Teig in einen Spritzsack füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Kugeln spritzen. Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C etwa 25 Minuten backen.

Den Frischkäse mit den geschnittenen Kräutern und dem Knoblauch vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gebackenen Windbeutel aus dem Rohr nehmen, kurz abkühlen lassen, einmal waagrecht halbieren und mit dem Frischkäse füllen.

Paradeiser blanchieren, Haut abziehen und Fruchtfleisch grob hacken. Paradeiser mit getrockneten Marillen, Ingwer, Knoblauch, Zucker, Essig, Salz, Pfeffer und Tabasco verrühren und auf kleiner Hitze ca. 1 bis 1 1/2 Stunden leicht köcheln. Noch heiß in Gläser abfüllen und verschließen.

Rezept von Andreas Wojta

#AceRecipeNews – Gegrillte Forelle mit Sauerrahm-Schnittlauchcreme und Sorbet von getrockneten Tomaten #AceFoodDesk report


Gegrillte Forelle mit Sauerrahm-Schnittlauchcreme und Sorbet von getrockneten Tomaten

Zutaten für 4 Personen

4 Forellen,

 Salz,

Pfeffer,

2 EL Olivenöl;

16 dünne Kohlrabischeiben.

Für das Sorbet:

 

300 g getrocknete Tomaten (gehackt),

100 g Glukose,

40 ml Balsamico-Essig,

40 ml Wasser,

1 TL Salz,

1 EL Zucker,

1/4 getrocknete Chilischote.

Für die Sauerrahm-Schnittlauchcreme:

 

150 g Sauerrahm,

50 g Naturjoghurt,

2 EL Schnittlauch (fein geschnitten),

1 Spritzer Zitronensaft,

Salz,

Pfeffer.

Für den Salat:

 

150 g gemischter Blattsalat,

2 EL Sonnenblumenöl,

2 TL Weißweinessig,

1 TL Senf,

1 EL Schnittlauch (fein geschnitten),

Salz,

 Pfeffer.

Zubereitung

Für das Sorbet alle Zutaten im Mixer fein pürieren. Das Püree in der Eismaschine gefrieren.

Den Fisch mit wenig Salz und Pfeffer würzen und auf dem Grill beidseitig braten und anschließend noch 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.

Die Kohlrabischeiben in kochendem Salzwasser 1 bis 2 Minuten blanchieren.

Sauerrahm mit Joghurt und Schnittlauch verrühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Sonnenblumenöl mit Essig, Senf, Schnittlauch, Salz und Pfeffer gut verrühren, die Salatblätter damit kurz vor dem Servieren vermischen.

Zum Servieren die Sauerrahmcreme auf Teller verteilen. Kohlrabischeiben und Forellenfilets darauf platzieren, mit Salat und einer Nocke Tomatensorbet garnieren.

Rezept von Alexander Fankhauser