Karfiol im Schinken Parmesan Gratin


Zutaten (4 Portionen):

1 große Rose Karfiol

20 dag Bauernschinken feinblättrig geschnitten

5 EL geriebener Parmesan

3 Eier

125 ml Sahne

Salz, Pfeffer

Gemüsesuppenwürfel

Kümmel

Geriebene Muskatnuss

Butter

Zubereitung:

Zuerst die Schinkenscheiben in kleine Würfelchen schneiden. Dann die Eier versprudeln. Die Schinkenteile und der geriebene Parmesan werden unter die Eiermasse gemischt. Auch die Sahne kommt dazu. Dann würzen mit Salz, frisch geriebenem schwarzen Pfeffer und geriebener Muskatnuss.

Der Karfiolkopf wird in kleine Röschen zerteilt. Dann diese Gemüseröschen in Gemüsesuppe, die vorher mit ein wenig Kümmel gewürzt wurde, bissfest kochen. Am besten das Gemüse mit einer Nadel hie und da vorsichtig anstechen, um die Konsistenz zu überprüfen. Am Ende die Suppe abgießen, die Röschen gut abtropfen lassen.

Eine Glasform mit Butter ausstreichen. Die Röschen in der Form verteilen. Mit der Eiermischung übergießen. Darauf dann Butterflocken setzen.

Das Gratin im vorgeheizten Rohr bei Heißluft und 220 Grad schön braun werden lassen. Es bildet sich eine delikate Kruste. Wer mag, kann Salzkartoffeln dazu reichen.

Dazu eine Flasche Neuburger Smaragd aus der Wachau. Duftige, beinahe schwebende Nussaromen, sehr sanftmütig, attraktive, stützende Säure. Vielschichtige, lebendige Textur.

Aus Radio Oberösterreich von Günther Hofer

Karfiol im Schinken Parmesan Gratin